Wirklich?!

Ja wirklich! Peaches Geldof, Tochter von Wohltäter Bob Geldof, wurde beim Klauen erwischt. Und zwar in der Drogeriekette "Boots". Objekt der Begierde der 22-Jährigen: nicht bekannt. Wert der erhofften Diebesbeute: geschätzte 80 Euro, natürlich nur Gerüchten zufolge. Und was pasierte?! Jedenfalls nicht viel. Nur betreten darf Peaches die Drogerie nicht mehr - man erteilte ihr Hausverbot. Warum vermögende Menschen, und zu denen gehört Peches Geldof sicherlich, klauen, mögen sich viele Menschen fragen. An Geldnot wird es sicherlich auch bei Geldof nicht liegen. Da ich weder vermögend bin, noch klaue, verschließt sich mir jedoch jede weitere Erkenntnis. Vielleicht wüsste Winona Ryder Näheres.

Ja wirklich! Er hat es getan. Und das schon zum dritten Mal! Oscar-Preisträger Robin Williiams hat nach zwei gescheiterten Ehen nun zum dritten Mal geheiratet. Die Glückliche diesmal: Grafikdesignerin Susan Schneider, die der 60-Jährige im Jahr 2009 kennengelernt hatte. Bleibt nur, dem frisch angetrauten Paar viel Glück zu wünschen.

Ja wirklich! Auch Hangover-Star Bradley Cooper ist unter seinen Klamotten nackt! Sieht man ihn sonst angezogen in teuren Autos sitzen, so konnte man ihn noch vor elf Jahren nackt sitzend am Nudistenstrand bewundern - natürlich nur im Rahmen von Aufnahmen, für die Bradley damals als Reporter für die Doku-Serie Globe Trekkers vor der Kammer stand. Ein Anblick übrigens, mit dem sich derzeit Jennifer Lopez, die erst kürzlich ihre Trennung von Ehemann Marc Anthony bekannt gab, trösten soll. Wenn's hilft!

1 Kommentar 26.10.11 16:57, kommentieren

Werbung


Lady in red.


Da stand sie vergangene Woche in ihrem roten Etuikleid und den blonden Locken und sah, man traut es sich kaum zu sagen, aber sah richtig gut aus. Beinahe hätte ich sie nicht erkannt. Und was sich so gemein anhört, ist im Grunde ganz ehrlich gemeint. Denn gut Aussehen hat nicht immer ausschließlich etwas mit der von der Natur gegebenen Optik zu tun. Gut Aussehen kann meiner Meinung nach auch mit Stil, Auftreten und Ausstrahlung zusammenhängen. Und davon besaß sie auf dem - passend zum roten Kleid - roten Teppich in München reichlich. Der Anlass: der Relaunch des Fernsehsenders E! Entertainment. Die in Rede stehende Person: Kelly Osbourne.

Vorbei die Zeiten, in denen die Tochter von Ozzy Osbourne, der übrigens entgegen seinem äußeren Erscheinungsbild erst 62 Jahre alt ist, in missglückten Outfits sich und ihre überflüssigen Pfunde über die roten Teppiche dieser Welt schleppte. Heute ist ihre Garderobe stilsicher, die Pose feminin und ihr Ausdruck betont selbstbewusst. Über die vergangenen Jahre, die vor allem auch durch diverse Aufenthalte in Entzugskliniken wegen Drogenmissbrauchs geprägt waren, sagt Kelly übrigens selbst, dass sie sich in dieser Zeit gehasst habe. Ob dieser Hass auch auf ihre Klamottenauswahl übergesprungen ist, weiss nur sie selbst, bestätigt heute aber, so viele schreckliche Outfits getragen zu haben, dass es Stunden dauern würde, sie alle aufzuzählen.

In ein paar Tagen wird Kelly Osbourne 27 Jahre alt. Und eines ist ihr geblieben: schon heute freue sie sich an diesem Tag am meisten auf das leckere Essen - im Kreis ihrer Familie!

24.10.11 14:55, kommentieren

Willkommen.

Hallo ihr Lieben da draußen! Ich heisse euch recht herzlich auf meinem Blog willkommen! Ich heisse Eva, bin  24 Jahre alt und lebe in Köln. Ich bin gerade in den Endzügen meines Studiums - nach dessen Abschluss ich hoffentlich irgendwann als Lehrerin für Geschichte und Deutsch arbeiten werde - und starte diesen Blog als Ausgleich zum vielen Lernen. Sicherlich, ich könnte auch einen Sportkurs an der Uni buchen, aber warum sollte ich?! Spaß beiseite - ich bin zur Zeit nur etwas bewegungsfaul und nutze meine Zeit lieber für andere Dinge, die mir Spaß machen. Und was eignet sich besser als Ausgleich zu - mal mehr mal weniger - anspruchsvollem Lernstoff?! Richtig, Klatsch und Tratsch aus der Welt der Schönen und Reichen. Wobei anzumerken ist, dass nicht immer beide Attribute in einer Person zusammenfallen müssen.

Wie dem auch sei, ich werde versuchen, euch auf diesen Seiten mit dem aktuellen Stargeflüster zu versorgen. Natürlich sind meine Bezugsquellen jene, die jeder von uns hin und wieder nutzt. Fernsehen, Internet, Zeitschriften - auch in meinem Bekanntenkreis verkehrt nicht die hohe Prominenz, die ihr Lebensleid und -freud mit mir teilt. Nun habe ich natürlich nicht die Zeit - und auch nicht die Lust - jede Neuigkeit zu recherchieren. Ich möchte euch auf diesem Blog viel mehr über diejenigen Dinge berichten, die ich so aufschnappe. Also, ich hoffe, dass der ein oder andere von euch ab und zu hier vorbeischaut und sich ein bisschen mit mir zusammen vom Alltagsstress entspannt.

10.10.11 18:55, kommentieren